Finanzierungsstrukturen ambulant betreuter Wohngemeinschaften

Die Studie “Finanzierungsstrukturen ambulant betreuter Wohngemeinschaften” hat eine umfassende Online-Befragung und Fallstudien zur Grundlage. Sie umfasst eine Bestandsaufnahme der Gelingensfaktoren und möglicher struktureller Hemmnisse für den Aufbau und den nachhaltigen Betrieb von Wohngemeinschaften mit Betreuungsleistungen.
Zentrale Aspekte sind die Analyse der Leistungsstrukturen sowie damit verknüpfte Finanzierungsmodelle. Hierdurch werden Erkenntnisse zum Kostenträgermix der verschiedenen Wohngemeinschaftstypen gewonnen.
Mit der Studie wird herausgearbeitet, welche Organisations- und Rechtsformen die Wohngemeinschaften in NRW haben.
Auch werden die Organisationsmodelle hinsichtlich der genutzten Immobilien- und Mietkonzepte (eigene Immobilie oder Fremdimmobilie, Einzelvermietung oder Generalvermietung) untersucht.
Die verschiedenen Untersuchungen sind abschließend zu einer prägnanten Übersicht von Gelingensfaktoren und relevanten Hemmnissen für den Aufbau und nachhaltigen Betrieb von Wohngemeinschaften mit Betreuungsleistungen zusammengeführt worden.

Es handelt sich um ein Projekt der RISP GmbH mit den Projektpartnern Konkret Consult GmbH (KCR), InWIS Forschung & Beratung GmbH, Rechtsanwalt Dr. Lutz H. Michel sowie RISP e.V.

Hier gelangen Sie zur Langfassung der Studie

Hier gelangen Sie zur Kurzfassung der Studie


Projektbearbeitung

Projektleitung



Dipl. soz. wiss. Joachim Liesenfeld

E-Mail: joachim.liesenfeld@uni-duisburg-essen.de
Tel: +49 (0)203 28099-14


Projektmitarbeiter/innen



Dipl. Soz. Wiss. Kay Loss

E-Mail: kay.loss@uni-duisburg-essen.de
Tel: +49 (0)203 28099-19

M.A. Jennifer Stachowiak

E-Mail: jennifer.stachowiak@uni-due.de
Tel: +49 (0)203 28099-16


Förderer

Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW